Testbericht über Falk Lux 22 Fahrradnavigationsgerät

Wer heute mit dem Fahrrad häufiger zu unterschiedlichen, bisher unbekannten Zielen unterwegs ist, der greift recht gerne auf die Vorteile eines Navigationsgeräts für Fährräder (Fahrrad Navi) zurück. Die üblichen mobilen Navigationsgeräte für Autonavigation sind weniger geeignet, da sie nicht die speziellen Bedingungen berücksichtigen können, die für eine Navigation mittels Fahrrad Navi notwendig sind.

Man braucht ein robustes Gerät, das gleichwohl über ein übersichtliches Display verfügt und genügend Power für eine lange Fahrradtour bieten kann. Das Falk Lux 22 Fahrradnavigationsgerät beansprucht zu Recht, diese und weitere Kriterien zu erfüllen.

Leistungsmerkmale des Falk Lux 22

Das Falk-Fahrradnavigationsgerät ist sportlich und handlich designt. Bereits nach dem Auspacken erkennt man, dass es sicherlich ohne Probleme für eine Fahrradtour auf schwieriger Piste ausreichend gerüstet ist. Zum Lieferumfang gehören das wasserdichte Gerät, zwei Akkus, ein Fahrradhalter und ein nützliches USB-Kabel zur Datenübertragung zwischen Gerät und Computer. Typische Einsatzgebiete und Vorteile kann man schnell erkennen, wenn man die gedruckte Betriebsanleitung durchliest und das Gerät in der Praxis testet:
• Als Outdoor-Navigationsgerät kann es nicht nur für Fahrradtouren, sondern auch für Wanderungen oder Geocaching eingesetzt werden.

• Bereits in der Grundausstattung verfügt das Falk Lux 22 über eine topografische und voll routingfähige Basiskarte, die für die meisten europäischen Ländern vollkommen ausreichend ist. Routingfähig heißt, dass man während der Fahrradtour das Navigationsgerät veranlassen kann, eine neue Route zu suchen.

• Da der GPS-Empfang sehr genau und auch unter schwierigen Bedingungen funktioniert, kann man das Falk Lux 22 auch fürs Fahrten mit einem Mountainbike einsetzen, die häufig in dichten Wäldern stattfinden.

• GPX-Routen, die man aus dem Internet auf das Gerät laden kann, wandelt das Navigationsgerät Falk Lux 22 in Navigationsabläufe um, die als Sprachansagen aus dem Gerät kommen können. Außerdem wird zu den Routen ein hilfreiches Höhenprofil erstellt. Wichtige Entfernungsangaben zu einer Route können schnell bestimmt werden.

• Das Navigationsgerät Falk Lux 22 eignet sich auf umfassende Weise für papierloses Geocaching.

Falk Lux 22 im Praxiseinsatz

Besonders überzeugend im Text gelingt das Ablesen des Displays, auch bei schwierigen Wetterverhältnissen und starker Sonneneinstrahlung. Hier kann das Gerät punkten, denn es ist wichtig für den Fahrradfahrer, dass er recht schnell die Route erkennt, wenn er auf eine Kreuzung zufährt. Vorteilhaft ist dann auch die Unterstützung durch die Sprachansage. Überzeugend wirkt auch die Robustheit des Geräts, das kleine Stürze ohne Probleme übersteht. Die Navigation funktioniert auch, wenn man sich in engen Bergregionen oder dichten Wäldern bewegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen